Mach mit: Hier findest Du Gleichgesinnte

 

 


 

Folgen Sie uns auf Facebook:

 Besuchen Sie uns bei Facebook

.

SPD-Ortsverein Bad Ems feierte traditionelles Herbstfest - Ehrungen für langjährige Mitglieder

Ehrung Ursula Mogg für 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPDBei selbstgemachtem Zwiebelkuchen und Federweißen wurde im Gasthaus Alt Ems das Herbstfest der Bad Emser Sozialdemokraten gefeiert.

Die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Ursula Mogg und ihr Stellvertreter Frank Ackermann freuten sich, an diesem Abend wieder mehr als 50 Gäste beim Bad Emser Ortsverein begrüßen zu können. In ihren Begrüßungsworten dankte die Ortsvereinsvorsitzende den freiwilligen Helferinnen und Helfern, die den schmackhaften Zwiebelkuchen zubereitet hatten.

Nach dem politischen Meinungsaustausch und einem Grußwort des SPD-Landesvorsitzenden und Innenminister Roger Lewentz leitete Ursula Mogg auf den Vortrag des Leiters des Bad Emser Stadtmuseums, Dr. Hans-Jürgen Sarholz über. In einem sehr kurzweiligen und fachlich fundierten Referat stellte Dr. Sarholz den interessierten Anwesenden die historischen Spazierwege von Bad Ems vor.

An solch einem Abend darf aber auch eine Ehrung verdienter und langjähriger SPD-Mitglieder nicht fehlen. So wurde die Ortsvereinsvorsitzende Ursula Mogg vom SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz und dem stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Frank Ackermann für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet.

Für 50 Jahre Zugehörigkeit in der SPD dankte man Wilhelm Augst, der an diesem Abend aus terminlichen Gründen nicht selbst die Urkunde entgegen nehmen konnte. Auch Maria Ungerer-Schumann wurde für 25jährige Parteizugehörigkeit in Abwesenheit geehrt.

Mit einer angeregten Diskussion und einem gemütlichen Ausklang beendete man das diesjährige traditionelle Herbstfest. Die Bad Emser SPD freut sich schon jetzt auf das ebenfalls zur Tradition gewordene Dibbekuchenessen im Januar des kommenden Jahres.



.