Mach mit: Hier findest Du Gleichgesinnte

 

 


 

Folgen Sie uns auf Facebook:

 Besuchen Sie uns bei Facebook

.

Winterwanderung unter dem Motto „Waldnutzung im Emser Stadtwald - früher und heute“

In einer knapp dreistündigen Wanderung hat Förster Rainer Jäger den gut zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die vom Ortsverein der Bad Emser SPD eingeladen waren, in informativer Weise das Thema Waldnutzung früher und heute nahe gebracht.

Wir starteten zwischen Kemmenau und Arzbach und gemütlichen Schrittes ging es entlang der Grenzen Staatswald/ Stadtwald/ Kemmenauer Wald.Winterwanderung 2014

Anschaulich wurde den interessierten Zuhörern von Rainer Jäger die Nutzung unseres Waldes zu Zeiten der Römer (der Bau des Limes verschlang Unmengen an Holz) und im Mittelalter, dem „hölzernen Zeitalter“ beschrieben. Durch die stetig ansteigende Bevölkerung kam es zu einer intensiven Rodung der Wälder. So wurden große Flächen der heutigen Wälder landwirtschaftlich genutzt, in dem Vieh zur Äsung in die Wälder getrieben wurde.
 

Für unsere Rast wurde ein besonders schönes Plätzchen ausgesucht, ein sogenannter Pflanzgarten. Durch die Weite und Größe des Platzes mitten im Wald kann man sich auch heute noch sehr gut vorstellen, wie hier die einzelnen Baumpflänzchen angebaut und später zur Kultivierung unseres heutigen Waldes ausgesetzt wurden.Winterwanderung der Bad Emser SPD mit Förster Jäger Februar 2014

Aufmerksam machte uns Herr Jäger auf ein kleines, verfallenes Holzhäuschen am Rande des Weges. Von vielen als Futterhütte für Waldtiere oder Unterstellmöglichkeit für Waldarbeiter angesehen, handelt es sich jedoch um ein ehemaliges Pflanzhaus. Leider hat der Zahn der Zeit heftig an ihm genagt. Aber es besteht Hoffnung, dass sich mit Unterstützung von dem einen oder anderen Verein aus Bad Ems hier bald etwas tut.

Kurz vor dem Blöskopf ging es mit Erlaubnis und unter Führung unseres Försters quer durch den Wald zu einem „Meilerplatz“. Die schwarze Erde und die herumliegenden kleinen Kohlestückchen belegen, dass hier früher regelmäßig Köhler tätig waren. Ohne fachkundige Führung ist solche eine Stelle gar nicht zu entdecken!

Entlang der letzten Etappe des Emser Bikepark ging es zur Schlussrast in die „Kreuzmühle“.

Fazit dieses Streifzuges durch den Emser Stadtwald: neues entdeckt, viel dazu gelernt und das alles äußerst unterhaltsam. 

Über Thema, Ort und Zeitpunkt der nächsten Wanderung des SPD-Ortsvereins informieren wir rechtzeitig.

 



.