Mach mit: Hier findest Du Gleichgesinnte

 

 


 

Folgen Sie uns auf Facebook:

 Besuchen Sie uns bei Facebook

.

Rekordbesuch beim Dippekuchenessen der Bad Emser SPD

Voller Saal beim Dippekuchenessen der Bad Emser SPD 2020Beim Dippekuchenessen und Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins Bad Ems konnten die Genossinnen und Genossen am vergangenen Freitagabend im Gasthaus Alt Ems über 110 Gäste im voll besetzten Saal begrüßen.

Neben vielen Bürgerinnen und Bürgern sowie Parteimitgliedern der SPD konnte der Vorsitzende des Ortsvereins Bad Ems, Frank Ackermann auch Politprominenz begrüßen. Der Europaabgeordnete Norbert Neuser war genauso begeistert vom Rezept des schmackhaften Dippekuchens wie Landrat Frank Puchtler. Auch die Verbandsgemeinde- und Kreisbeigeordnete Gisela Bertram, der Fraktionsvorsitzende der SPD-VG-Ratsfraktion Herbert Baum und die Gemeindeverbandsvorsitzende Marlene Meyer waren der Einladung des SPD-Ortsvereins gefolgt.

Das Trio Siggi Haucke, Willi Arnold und Oskar Gerke bereiteten den schmackhaften Dippekuchen zu. „Wie jedes Jahr war der Dippekuchen ausgezeichnet und schmackhaft. Ich bedanke mich ausdrücklich für die tolle Arbeit der drei kochenden Männer“, so Ackermann.Überreichung SPD-Parteibuch an Inge Beisel

In einer sachorientierten Rede ging der SPD-Ortsvereinsvorsitzende dann nach dem Essen auf aktuelle politische Themen und auf die vergangene Kommunalwahl ein. „Ich sage allen danke, die in der vergangenen Legislaturperiode sich für unsere Heimatstadt eingesetzt haben. Es ist in der heutigen Zeit nicht so einfach, ehrenamtliche und engagierte zu finden, die sich politisch aktiv am Geschehen in ihrer Stadt beteiligen. Dafür gilt mein besonderer Dank“, so Ackermann. „Ich wünsche der neuen SPD-Fraktion im Stadtrat für die nächsten Jahre alles Gute und freue mich auf eine sachorienterte und fundierte Politik im Sinne der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt“, so der Ortsvereinsvorsitzende weiter. „Es gibt viel zu tun und vor uns liegen große Brocken, die wir abarbeiten müssen“, so Ackermann. „Ob es das Thema Gesundheitsstandort Bad Ems oder der KITA-Neubau ist. Packen wir es an“.

Die kochenden MännerAus den Händen von Frank Puchtler erhielt die neue Fraktionsvorsitzende Inge Beisel, das Parteibuch mit den besten Wünschen für ihre zukünftige Arbeit im Stadtrat von Bad Ems.

Die anwesenden Gäste spendeten unter anderem auch für die Bad Emser Hospiz-Einrichtung. An diesem Abend kam ein stolzer Betrag von 505 Euro zusammen, der der Einrichtung dann übergeben wird.

„Die Bad Emser SPD ist für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Die Sorgen und Nöte der Menschen sind für die Bad Emser SPD wichtig. Hier heißt es, darauf einzugehen und zuzuhören, wo es klemmt und was man verändern kann und muss“, so Frank Ackermann.

In den nächsten Monaten beginnt der Landtagswahlkampf für die Wahl im Jahre 2021. „Wir unterstützen unseren Landesverband und insbesondere die aktuelle Führung unter Roger Lewentz in Mainz“, so Frank Ackermann. „Wir kämpfen dafür, dass Malu Dreyer Ministerpräsidentin und Rheinland-Pfalz ein sozial gerechtes und sicheres Land bleibt“, so der Ortsvereinsvorsitzende im seinem Schlusswort.



.