Mach mit: Hier findest Du Gleichgesinnte

 

 


 

Folgen Sie uns auf Facebook:

 Besuchen Sie uns bei Facebook

.

„Grünes Bad Ems“: SWR-Gartenexpertin Heike Boomgaarden zu Besuch in der Kurstadt

Heike Boomgaarden und Frank AckermannDas Thema Modernisierung, Nachhaltigkeit und Natur wurde von SPD-Bürgermeisterkandidat Frank Ackermann im Rahmen eines Informellen Rundgangs durch den Bad Emser Kurpark unter dem Motto „Grünes Bad Ems“ aufgegriffen. Zu Gast war die bekannte SWR-Moderatorin und Pflanzenexpertin Heike Boomgaarden. Boomgaaden zeigte sich dabei begeistert vom Bad Emser Kurpark.

Die studierte Diplom-Gartenbauingenieurin erklärte dem SPD-Spitzenkandidaten anlässlich des Rundgangs durch die Straßen seiner Heimatstadt diverse hochspannende Details zu den Pflanzen und dem Baumbestand im Kurpark. Dabei zeigte sich die Naturliebhaberin begeistert von der Schönheit und der Architektur der Stadt an der Lahn. „Es gibt ja auch kaum was Schöneres, als wenn eine Stadt, wie eben Bad Ems, direkt in so einem schönen Tal gelegen, mit einem Fluss zwischen schönen Parks und historischen, gut erhaltenen Baumbestand liegt“, gibt Boomgaarden mit strahlenden Augen zu Protokoll. Aber auch fachlich zeigte sich die Expertin Heike Boomgaarden und Frank Ackermann 2zufrieden.

„Ich habe nur positive Eindrücke von dieser schönen Stadt gesammelt. Wir hatten einen wunderbaren Spaziergang durch den Park. Ich hatte in diesem Rahmen auch ein sehr gutes und langes Gespräch mit dem verantwortlichen, sehr kompetenten Gärtner. Unter dem Strich nehme ich nur gute Eindrücke mit nach Hause. Bad Ems ist  eine tolle Stadt, aber wie immer gibt es auch  hier noch viele Möglichkeiten was aufzuwerten und auch  in Bezug auf Klimawandelstrategien den Ort zukunftsfähig aufzustellen“, so Heike Boomgaarden.

„Bad Ems kann noch grüner werden, aber auch das was wir bereits an schöner Natur haben, muss gepflegt und vor allem aber auch geschützt werden. Weil nur durch Grün, durch Natur und durch unsere Bäume, werden wir dem Klimawandel entgegensetzen und unsere Stadt noch lebenswerter gestalten können“, so Bürgermeisterkandidat Frank Ackermann im Rahmen des über zweistündigen Rundgangs durch Bad Ems.

Heike Boomgaarden und Frank Ackermann 3Aber auch Frank Ackermann nimmt viele Eindrücke von seiner Heimatstadt vom Besuch des bekannten TV-Gesichts mit nach Hause. „Ich habe ganz tolle Eindrücke vom heutigen Besuch mitgenommen, insbesondere von unserem tollen und gepflegten Kurpark. Heike Boomgaarden hat mir nochmal deutlich gemacht, wie schön es hier in Bad Ems ist.

„Klimawandelstrategie ist eine große Herausforderung der Zukunft“, so die Ingeneurin. Dieses Thema müssen wir aktiv angehen. Bereits versiegelte Flächen müssen wieder entsiegelt werden, um nach größeren Regenfällen Schwemmland zu schaffen. Neue Pflanzen setzen und auch Grünflächen ausweisen ist ein absolutes Muss“, so Boomgarden weiter. „Dem Klimawandel kann man nur durch noch mehr Grün und Baumbepflanzung entgegentreten“, meint die Gartenexpertin.

Auch der SPD-Politiker Ackermann nimmt interessante Ansätze mit in den anstehenden Wahlkampf. „Eine ganz große Erkenntnis, die ich mitgenommen habe ist, dass wir auf jeden Fall eine Baumschutzsatzung benötigen, um alte Bäume nachhaltig zu schützen und neue Bäume zu pflanzen. Dies werde ich nicht nur im Wahlkampf als Ziel ausrufen, sondern auch in den kommenden Stadtrat bringen“, so Frank Ackermann.Heike Boomgaarden und Frank Ackermann 4

Gemeinsam mit der Gartenbauingeneurin besuchte man den ins Spiel gebrachten Standort der angedachten Tiefgarage unter der Wiese an der Kath. Kirche. Die TV-Moderatorin und Expertin brauchte nicht lange, um dringend davon abzuraten. „Wenn ihr die schönen alten Bäume hier an diesem Platz erhalten wollt, dann sucht euch auf alle Fälle einen anderen Platz für eine Tiefgarage. Alleine die großen Wurzeln der Bäume sind so stark unter der Wiese unter der angrenzenden Straße verwurzelt, dass die Bäume sofort absterben würden. Versetzen kann man diese alten Bäume auch nicht ohne weiteres. Hier muss die Natur auf alle Fälle erhalten werden. Auch die Nähe der Lahn bringt weitere Probleme mit sich“, so Heike Boomgaarden.

Bei einem anschließenden, sehr  gutbesuchten Bürgertreff im Gasthaus „Alt Ems“ konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger bei Kaffee und Kuchen sich mit dem Bürgermeisterkandidaten  Frank Ackermann, sowie der TV-Moderatorin über die Eindrücke des Tages austauschen.



.