Mach mit: Hier findest Du Gleichgesinnte

 

 


 

Folgen Sie uns auf Facebook:

 Besuchen Sie uns bei Facebook

.

SPD-Antrag beschlossen

Der Bad Emser Stadtrat hat gestern einstimmig den von der SPD eingebrachten Antrag zur besseren Information der Bürgerschaft beim Thema „Weltkulturerbe Great Spas of Europe“ beschlossen. Bekanntermaßen haben sich 16 traditionsreiche europäische Kurstädte zu einem Bündnis zusammengeschlossen, um einen Eintrag als UNESCO-Welterbe zu erreichen. Grund für den Antrag war, dass derzeit nur vereinzelt und zum Teil an unterschiedlichen Orten Infos über die Welterbe-Bewerbung zu finden sind. Es ist aber sinnvoll, diese Informationen zu bündeln, um die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Ems besser in die Bewerbung zu integrieren. Verwaltung und der Verein Stadt-und Touristikmarketing werden nun in ihren Internetauftritten jeweils einen eigenen Bereich für die Bewerbung von Bad Ems als Weltkulturerbe einrichten.

SPD-Antrag beschlossen

SPD-Ortsverein Bad Ems feierte traditionelles Herbstfest - Ehrungen für langjährige Mitglieder

Ehrung Ursula Mogg für 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPDBei selbstgemachtem Zwiebelkuchen und Federweißen wurde im Gasthaus Alt Ems das Herbstfest der Bad Emser Sozialdemokraten gefeiert. Die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Ursula Mogg und ihr Stellvertreter Frank Ackermann freuten sich, an diesem Abend wieder mehr als 50 Gäste beim Bad Emser Ortsverein begrüßen zu können. In ihren Begrüßungsworten dankte die Ortsvereinsvorsitzende den freiwilligen Helferinnen und Helfern, die den schmackhaften Zwiebelkuchen zubereitet hatten. Nach dem politischen Meinungsaustausch und einem Grußwort des SPD-Landesvorsitzenden und Innenminister Roger Lewentz leitete Ursula Mogg auf den Vortrag des Leiters des Bad Emser Stadtmuseums, Dr. Hans-Jürgen Sarholz über. In einem sehr kurzweiligen und fachlich fundierten Referat stellte Dr. Sarholz den interessierten Anwesenden die historischen Spazierwege von Bad Ems vor. An solch einem Abend darf aber auch eine Ehrung verdienter und langjähriger SPD-Mitglieder nicht fehlen. So wurde die Ortsvereinsvorsitzende Ursula Mogg vom SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz und dem stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Frank Ackermann für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet.

SPD-Ortsverein Bad Ems feierte traditionelles Herbstfest - Ehrungen für langjährige Mitglieder

Ehrung von Maria Ungerer-Schuhmann zum 25jährigen Parteijubiläum

Seit 25 Jahren ist Maria Ungerer-Schuhmann nun Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.Ehrung von Maria Ungerer-Schuhmann Anlässlich dieses Jubiläums stattete eine Delegation des SPD-Ortsvereinsvorstands Bad Ems der Jubilarin einen Besuch ab. Maria Ungerer-Schuhmann war zwei Wahlperioden lang Mitglied des Stadtrats. Sie hat sich daneben, gemeinsam mit Ihrem Mann Horst Schuhmann, auch jahrelang um die Veröffentlichung der Fahrpläne von Bus und Bahn im Stadtgespräch, der sozialdemokratischen Stadtzeitung für Bad Ems, gekümmert. Maria Ungerer-Schuhmann war, solange es Ihre Gesundheit zuließ, auch eine fleißige Verteilerin des Stadtgesprächs. Die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Uschi Mogg überreichte der Jubilarin einen Blumenstrauß und eine von Sigmar Gabriel unterzeichnete Dankurkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft. Über den Überraschungsbesuch hat sich unsere Genossin sichtlich gefreut.

Ehrung von Maria Ungerer-Schuhmann zum 25jährigen Parteijubiläum

Die Bad Emser SPD lädt ein zum Herbstfest

In diesem Jahr feiert der SPD-Ortsverein Bad Ems sein traditionelles Herbstfest am Freitag, dem 16. Oktober 2015 ab 18:00 Uhr im Saal des Gasthauses „Alt Ems“, Marktstraße 13-14, 56130 Bad Ems. Für einen Unkostenbeitrag von 4 EUR pro Person bekommt jeder so viel frischen Federweißen und  Zwiebelkuchen so viel er möchte. Für Kinder gibt es an Stelle des Federweißen alkoholfreien Traubensaft. Höhepunkt des Abends wird ein unterhaltsamer Vortrag von Dr. Hans-Jürgen Sarholz sein, der über Schöne Aussichten und historische Spaziergänge rings um Bad Ems referieren wird. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum Herbstfest der SPD herzlich willkommen. Um telefonische Anmeldung wird gebeten bei: Wilhelm August, Telefon: 02603/12670, Lydia Specht, Tlefon: 02603/12503 oder per E-Mail an Frank Ackermann, kontakt@frankackermann.de

Die Bad Emser SPD lädt ein zum Herbstfest

SPD-Fraktion möchte mehr Informationen zur Bewerbung um den Weltkulturerbetitel „Great Spas of Europe“

Die SPD-Stadtratsfraktion Bad Ems hat im Stadtrat einen Antrag eingebracht, um die Bürgerschaft noch besser über die Bewerbung der Stadt Bad Ems zum Weltkulturerbe „Great Spas of Europe“ zu informieren. Die SPD-Fraktion möchte hierzu die Verwaltung und den Verein Stadt-und Touristikmarketing beauftragen in ihren Internetauftritten einen eigenen Bereich für die Bewerbung von Bad Ems als Weltkulturerbe im Rahmen des Zweckbündnisses „Great Spas of Europe“ einzurichten.

SPD-Fraktion möchte mehr Informationen zur Bewerbung um den Weltkulturerbetitel „Great Spas of Europe“

Blumenkorso 2015

Der Korsowagen der Bad Emser SPD im EinsatzAuch in diesem Jahr wählte die Bad Emser SPD wieder ein Motiv, das beim Blumenkorso offensichtlich nicht nur die Kinder erfreut hat. Der Titel ist kurz und knapp: „Eine Insel mit zwei Bergen“ oder „Lummerland“. Sicher ist manchem dann sofort das Lummerlandlied von der Augsburger Puppenkiste eingefallen und unser umsichtiger Zugführer Willi Arnold wurde während er ganzen Korsostrecke mit dem Lied beschallt. Bei strahlendem Sonnenschein genoss dann am Sonntag auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) gemeinsam mit vielen tausend Bad Emserinnen und Bad Emsern sowie Gästen aus nah und fern den Bad Emser Blumenkorso.  In diesem Jahr machten (anders als 2014) nicht der Regen den Wagenbesatzungen und- Begleitungen zu schaffen, sondern die hochsommerlichen Temperaturen. Die Zugbegleiter Marlene Meyer und Carsten Werner und unser „Zugführer“ Willi Arnold konnten sich über viel anerkennenden Beifall freuen und zum Schluss kam der nun schon sehr alte Korsowagen wieder einmal auch ohne fremde Hilfe  am Wagenbauplatz an.

Blumenkorso 2015

Wir freuen uns auf einen tollen Blumenkorso

Das Blumenstecken für den morgigen Korso ist vollbracht und es war wie immer ein tolles Gemeinschaftsgefühl. Blumenstecken 2015Begeistert vom Engagement der Bad Emserinnen und Bad Emser zeigten sich auch der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz und der SPD-Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger, die bei ihrem gemeinsamen Rundgang über das Gelände des Bartholomäusmarktvereins auch den Korsowagen der Bad Emser SPD besuchten. Die Wettervorhersage für morgen sagt perfektes Spätsommerwetter voraus, so dass einem tollen und erfolgreichen Blumenkorso nichts im Weg steht. Wir freuen uns darauf!

Wir freuen uns auf einen tollen Blumenkorso

Helfer zum Blumenstecken gesucht

Korsowagen fast fertigNun ist unser Wagen fast fertig, es bleiben nur noch ein paar Kleinigkeiten, die zu erledigen sind, wie das Stecken des Vlieses am unteren Wagenrand. Das Wagenbauteam ist aber guten Mutes, dass alles bis zum Blumenstecken am 29 August fertig wird. Und dann fehlen natürlich noch die Blumen. Deshalb wird nun auf  das Blumenstecken am Samstag, den 29. August ab 7.00 Uhr hingewiesen. Es werden deshalb wieder viele helfende Hände benötigt, um Zigtausende von Blumen an den Korsowagen zu stecken. Für ein zünftiges Frühstück sorgt der SPD-Ortsverein und mittags gibt es wieder die leckere Suppe vom Bartholomäusmarktverein. Jede und Jeder, der so am Gelingen unseres Heimatfestes mitwirken möchte, ist herzlich eingeladen, am Wagen „Lummerland“ mit Blumen zu stecken.

 

Helfer zum Blumenstecken gesucht

Unser Korsowagen ist fast fertig

Der fertige KorsowagenDer Wagen der SPD zum Blumenkorso in Bad Ems ist fast fertig. Fehlen nur noch einige Tausend Dahlien, dann ist der Wagen komplett. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer würden sich sicherlich freuen.

Unser Korsowagen ist fast fertig

SPD will neues Sanierungsgebiet in Bad Ems

Die SPD-Stadtratsfraktion will ein neues Sanierungsgebiet in Bad Ems einrichten. Das neue Sanierungsgebiet soll den Bereich der Carl-Heyer-Promenade und die Bebauung in der Wilhelmsallee und Villenpromenade umfassen. Mit Hilfe des neuen Sanierungsgebietes sollen unter anderem die hohen Sanierungskosten für die marode Carl-Heyer-Promenade finanziert werden. In ihrem Antrag fordert die SPD die Verwaltung auf, umgehend die Voraussetzungen für die Einrichtung eines neuen städtebaulichen Sanierungsgebietes in Bad Ems zu schaffen. Bei der räumlichen Beschreibung des künftigen Sanierungsgebietes soll insbesondere der Bereich der Wilhelmsallee mit der Carl-Heyer-Promenade berücksichtigt werden.

SPD will neues Sanierungsgebiet in Bad Ems

.