Mach mit: Hier findest Du Gleichgesinnte

 

 


 

Folgen Sie uns auf Facebook:

 Besuchen Sie uns bei Facebook

.

Bau des Korsowagens „Frau Holle“

Korsowagen SPD 2017 GrundgerüstIn den letzten Jahren hat der SPD-Ortsverein Bad Ems häufig Wagen mit Motiven zu Fernsehserien, nach Kinderbüchern, Märchen oder z.B. auch in Erinnerung an Max Jacob und seine Hohnsteiner Puppenbühne mit großem Erfolg gestaltet. Auch in diesem Jahr ist es wieder ein Motiv, das hoffentlich besonders die Kinder erfreut. Der Titel lautet kurz und knapp: „Frau Holle“. Unsere Bautermine sind mittwochs ab 16 Uhr und samstags ab 9:30 Uhr. Jede und jeder, der gerne mithelfen will, ist dazu herzlich eingeladen. 

Bau des Korsowagens „Frau Holle“

Was wird aus der Stadtbücherei?

Die SPD-Mitglieder des Bauausschusses im Gespräch mit der Leiterin der BüchereiDie Stadt braucht wohl ab 2019 eine neue Unterbringungsmöglichkeit für ihre Stadtbücherei. Als neuer Standort ins Auge gefasst wird hier das Alte Rathaus in der Römerstraße. Dieses steht im Eigentum der Stadt Bad Ems. Bevor die Bücherei aber umziehen kann, sind erst einmal umfangreiche Planungen und dann auch Umbaumaßnahmen durchzuführen. Die Bauausschussmitglieder der SPD haben sich nun vor Ort in der Bad Emser Stadtbücherei umgesehen. Neben der Besichtigung der aktuellen Räumlichkeiten stand eine Diskussion mit Büchereileiterin Lydia Lehmann auf dem Programm. 

Was wird aus der Stadtbücherei?

Starke Landesliste gewählt

Roger Lewentz, Frank Ackermann und Carsten Werner am Rande des ParteitagsDie SPD Rheinland-Pfalz geht mit einem starken Team in den Bundestagswahlkampf. Bei der Landesvertreterversammlung in Lahnstein herrschte beste Stimmung, die nun in einen leidenschaftlichen Wahlkampf mündet. Dabei bestätigten die Delegierten den Listenvorschlag des Landesvorstands ohne Änderungen. Auch ein Mitglied des SPD-Ortsvereins Bad Ems steht auf der Liste.

Starke Landesliste gewählt

Gute Stimmung am Infostand

SPD-Mitglieder aus Bad Ems beim Infostand mit Detlev PilgerTrotz des bescheidenen Wetters herrschte eine gute Stimmung am Infostand der Bad Emser SPD. Der Ortsvereinsvorstand und die Fraktion der Sozialdemokraten im Bad Emser Stadtrat hatten auch dieses Jahr wieder zu Ostersamstag einen gemeinsamen Infostand angeboten. Mit dabei war auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger aus Koblenz.

Gute Stimmung am Infostand

Winterwanderung mit dem Förster

Die Wandergruppe am ehemaligen Standort der SchornsteineEine sehr beachtliche Zahl von Teilnehmenden war der Einladung der Bad Emser SPD gefolgt, um bei trübem aber trockenem Wetter eine gut zweistündige Wanderung im Emser Stadtwald gemeinsam mit Revierförster Rainer Jäger zu erleben. Die Wanderung widmete sich besonders den Auswirkungen industrieller Nutzung in der Landschaft und der natürlichen Entwicklung nach Aufgabe dieser Nutzung. Im Verlauf der Wanderung gab es an verschiedenen Stationen sach- und fachkundige Erläuterungen zu Wald und Forst im Allgemeinen aber auch zu speziellen Bad Emser Themen.

Winterwanderung mit dem Förster

Vorankündigung: Winterwanderung am 18. Februar

Vorankündgung der SPD-WinterwanderungFür alle, die gerne wandernd unsere schöne Heimat genießen und dabei auch noch etwas über den Bad Emser Stadtwald erfahren wollen, bietet der SPD-Ortsverein Bad Ems wieder eine Winterwanderung an. Die Wanderung wird am Samstag, dem 18. Februar durchgeführt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der B261 in der scharfen Kurve unterhalb des Grisselberg. Vom Treffpunkt geht es dann gemeinsam mit Revierförster Rainer Jäger für gut zwei Stunden durch den Bad Emser Stadtwald.

Vorankündigung: Winterwanderung am 18. Februar

Vorteile der Fusion nutzen

Die Wappen der Verbandsgemeinden Bad Ems und NassauDie Diskussion über die geplante Fusion der Verbandsgemeinden Bad Ems und Nassau hat in der Öffentlichkeit - und insbesondere in den sozialen Medien - Formen angenommen, die sich nicht mehr auf einer sachlichen Ebene bewegen. Persönliche Angriffe und allgemein gehaltene Vorwürfe beschädigen den demokratischen Diskurs und lenken von den Sachfragen ab. Es ist längst entschieden, dass es zum 01. Januar 2019 eine Fusion geben wird. In den jetzt laufenden Gesprächen über einen Zusammenschluss der beiden Verbandsgemeinden Bad Ems und Nassau geht es darum, ob sich die beiden Verbandsgemeinden auf freiwilliger Basis auf eine Fusion einigen können. Eine solche hätte den Vorteil, dass die betroffenen Verbandsgemeinden Bad Ems und Nassau selbst Regelungen vorschlagen können und diese im Gesetzgebungsverfahren berücksichtigt werden. Daneben würde das Land im Gegenzug diese Fusion mit zwei Millionen Euro unterstützen. Gelingt ein freiwilliger Zusammenschluss nicht, so verlieren alle den Einfluss auf vor Ort gewünschte Regelungen. In der Presse wurde bereits ausführlich öffentlich informiert. Zur weiteren Information der Bürger der Stadt Bad Ems befürwortet die SPD Bad Ems nun eine Einwohnerversammlung.

Vorteile der Fusion nutzen

70 Jahre in der SPD: Marie Kaffine

Ehrung Marie KaffineGroße Ehrung für unser Ortsvereinsmitglied Marie Kaffine: 96 Lebensjahre - davon 70 in der SPD. Die Fraktionssprecherin der SPD im Verbandsgemeinderat und 1. Kreisbeigeordnete Gisela Bertram, Lydia Specht, Wilhelm Augst und die Vorsitzende der SPD Bad Ems, Ursula Mogg freuten sich, einer klugen Frau gratulieren zu können.

70 Jahre in der SPD: Marie Kaffine

Änderung der Friedhofssatzung nötig

Friedhof Bad EmsEin Ablegen von Blumen- und Grabschmuck auf dem anonymen Urnengräberfeld sowie auf dem Rasengräberfeld des Bad Emser Friedhofs ist nicht gestattet. Wer sich nicht daran hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit. So steht es in der derzeit gültigen Friedhofssatzung der Stadt Bad Ems. Zumindest in den Wintermonaten sollte das Ablegen von Blumen- und Grabschmuck aber gestattet sein, fordert die SPD-Stadtratsfraktion Bad Ems.  

Änderung der Friedhofssatzung nötig

Volles Haus im Alt Ems

 

SPD-Dibbekuchenessen 2017: Voller Saal im Alt EmsVolles Haus bei unserem diesjährigen Neujahrsempfang mit Dippekuchenessen. Das rheinische Traditionsgericht hat wie immer klasse geschmeckt! In unserer Mitte begrüßen konnten wir auch zwei Neumitglieder.

 

Volles Haus im Alt Ems

.