Mach mit: Hier findest Du Gleichgesinnte

 

 


 

Folgen Sie uns auf Facebook:

 Besuchen Sie uns bei Facebook

.

Eine Insel mit zwei Bergen

„Eine Insel mit zwei Bergen“ lautet das Motto unseres diesjährigen Wagens zum Bad Emser Blumenkorso.“ DieKorsowagen SPD 2015 im Bau 03 Lokomotive Emma mit ihrem Lokomotivführer Lukas wird auf dem Wagen zu sehen sein. Aber sicher auch Jim Knopf und Frau Waas sowie König Alfons werden dabei sein. Ob die „Wilde 13“  oder Frau Malzahn dabei sind, wird sich noch zeigen. Zwischenzeitlich wurde die seitliche Wagenverkleidung komplett erneuert und für den Fahrer ein neuer Sitz eingebaut. Auf dem Wagen wird schon an der Lokomotive „Emma“ gearbeitet, die natürlich im Mittelpunkt der Darstellung steht. Dies ist auch auf den Fotos schon deutlich zu erkennen.

Eine Insel mit zwei Bergen

Es geht wieder los: Wir bauen einen Korsowagen

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der SPD-Ortsverein Bad Ems wieder mit einem eigenen Korsowagen an Deutschlands größter rollender Blütenschau. Bereits seit einigen Jahren steht uns dabei die Kindertagesstätte Play Korsowagen im Rohzustand& Fun hilfreich zur Seite. Diese Zusammenarbeit spiegelt sich auch im Motiv des diesjährigen Wagens wider: "Eine Insel mit zwei Bergen" lautet das Motto. Noch steht der Korsowagen im absoluten Rohbau auf dem Gelände des Bartholomäusmarktvereins in der Arzbacher Straße. Das wird sich in den kommenden Wochen aber ändern, wenn die fleißigen Wagenbauer Hand anlegen.

Es geht wieder los: Wir bauen einen Korsowagen

Wir trauern um Willi Laux

Die Bad Emser SPD trauert um ihren ehemaligen Ortsvereinsvorsitzenden Willi Laux, der im Alter von 71 verstorben ist. Willi Laux war mehr als 30 Jahre Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und hat sich in dieser Zeit immer aktiv für seine Mitmenschen engagiert. Neben seinen Aktivitäten im SPD-Ortsverein, dessen Vorsitzender er über viele Jahre war, hat sich Willi Laux in vielen Gremien für die Allgemeinheit eingesetzt. So war er von 1989 bis 1999 Mitglied des Stadtrates von Bad Ems und von 1989 bis 2009 Mitglied des Verbandsgemeinderates. In den Jahren von 1994 bis 1999 war Willi Laux auch Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Bad Ems.

Wir trauern um Willi Laux

Oster-Infostand der Bad Emser SPD

Viel los war am Infostand der Bad Emser SPD am Ostersamstag, trotz des eher bescheidenen Wetters. Die BadInfostand am Ostersamstag Emser Sozialdemokraten sind seit vielen Jahren nicht nur in Wahlkampfzeiten öffentlich präsent, sondern bieten - egal, ob gerade eine Wahl ansteht oder nicht - an mindestens zwei Infoständen jährlich in der Römerstraße das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern an. Neben aktuellen Informationen zu Themen aus Stadt und Verbandsgemeinde  gab es diesmal auch wieder die beliebten rot gefärbten Ostereier kostenlos zum Mitnehmen.

Oster-Infostand der Bad Emser SPD

Wir trauern um Willi Diel

Willi DielEine traurige Nachricht hat uns heute Vormittag erreicht. Der ehemalige Bürgermeister und Ehrenbürger der Verbandsgemeinde Bad Ems, Willi Diel (SPD) ist nach kurzer Krankheit verstorben. Wir sind sehr bestürzt über diesen schmerzlichen Verlust und trauern mit seiner Familie und seiner Frau Anneliese. Mit Willi Diel verlässt uns ein sozialdemokratisches Urgestein, das mit echtem Herzblut für die SPD gewirkt hat. Dabei war er durchaus nicht immer stromlinienförmig auf Parteilinie, sondern hat stets seine Meinung vertreten und uns alle zu kritischem Denken ermahnt. Willi Diel war weit über die Grenzen von Bad Ems hinaus beliebt und geschätzt. Er hat die Politik in Stadt, Verbandsgemeinde und im Kreis über Jahrzehnte geprägt. Willi Diel wurde 86 Jahre alt. So einen wie ihn wird es nicht nochmal geben. Er wird uns fehlen!

Wir trauern um Willi Diel

Innenminister Lewentz wird Bad Ems weiter unterstützen

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat sich bei einem Besuch in Bad Ems über die Entwicklungen in der Kurstadt informiert und der Kreisstadt seine weitere Unterstützung zugesagt. Im Mittelpunkt der Gespräche mit der SPD-Stadtratsfraktion stand unter anderem die energetische Sanierung des Alten Rathauses in Bad Ems. Die Stadt Bad Ems wird das Alte Rathaus für rund 285.000 Euro energetisch sanieren, um die Betriebskosten des Gebäudes zu senken und damit künftig den Betrieb des Stadtmuseums und des Minister Roger zu Besuch in Bad Ems am Alten RathausJugendzentrums sicherstellen zu können. Innenminister Roger Lewentz hatte daher bereits im Frühjahr 2014 eine Förderzusage des Landes in Höhe von 100.000 Euro aus dem sogenannten Investitionsstock zugesagt. Nachdem der Stadtrat auch die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen hatte, steht der Umsetzung der Maßnahme nichts mehr im Weg. Dies, so Lewentz, freue ihn besonders, da er an das Alte Bad Emser Rathaus noch gute Erinnerungen habe. Schließlich, so der Minster, habe er hier seinen ersten offiziellen Termin als damals frisch gebackener Landtagsabgeordneter gehabt.

Innenminister Lewentz wird Bad Ems weiter unterstützen

Winterwanderung der SPD im Bad Emser Stadtwald

 

Winterwanderung der SPD - Die Teilnehmenden zu Beginn der WanderungIn diesem Jahr war es wieder keine „echte Winterwandrung“, zu der der SPD-Ortsverein Bad Ems eingeladen hatte. Eine offensichtlich grippebeding reduzierte Zahl von Teilnehmenden  war gekommen, um bei leichtem Regen eine gut zweistündige Wanderung im Emser Stadtwald gemeinsam mit Förster Rainer Jäger zu erleben. Die Wanderung sollte sich den Auswirkungen von Kalamitäten im Stadtwald widmen. Was sind das, die „Kalamitäten“? Das erläuterte Rainer Jäger mit: „Naturkatastrophen wie Windwurf / Sturmschäden oder Schneebruch, aber auch Schädlingsbefall in größerem Ausmaß“. Von Förster Rainer Jäger wurden im Verlauf der Wanderung an verschiedenen Stationen sach- und fachkundig interessante Erläuterungen zu Wald und Forst im Allgemeinen aber auch zu speziellen Bad Emser Themen gegeben.

Winterwanderung der SPD im Bad Emser Stadtwald

Neujahrsempfang mit Dibbekuchenessen 2015

Ein voller Erfolg war unser diesjähriger Neujahrsempfang mit Dibbekuchenessen im Restaurant "Alt Ems". Über 100 Bad Emserinnen und Emser fanden den Weg zu uns und ließen sich das schmackhafte, von Siegfried Haucke und Willi Arnold zubereitete Regionalgericht schmecken. Unter den Gästen weilte "unser" rheinland-pfälzischer Innenminister Roger Lewentz und auch Prinzessin Aylin mit Pauken & Trompeten samt Hofstaat stattete uns einen Besuch ab. Nachfolgend eine kleine Bildergalerie. Ein Dank gilt Fotograf Jürgen Heyden für die tollen Fotos!

Neujahrsempfang mit Dibbekuchenessen 2015

Ankündigung: Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 2015 jährt sich zum 70. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Ausschwitz- Birkenau und die Rettung der überlebenden Inhaftierten durch Soldaten der Roten Armee. Seit 1996 gedenkt die Bundesrepublik Deutschland durch Proklamation des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog der Opfer des Nationalsozialismus mit einem nationalen Gedenktag. In Bad Ems hat sich der verstorbene Dr. Peter Hauth sehr um die Ausgestaltung des Gedenktages bemüht und uns Jüngeren als dauerhafte Verpflichtung aufgegeben. Die SPD Bad Ems bietet gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern an, an einer kleinen Gedenkfeier am Sonntag, 25. Januar 2015 um 17.00 Uhr, im Gasthaus „Alt Ems, Marktstraße teilzunehmen. In diesem Jahr sollen die Opfer aus der Stadt Bad Ems im Mittelpunkt stehen.

Ankündigung: Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Ankündigung: Neujahrsempfang mit Dibbekuchen-Essen

Nun schon seit Jahrzehnten ein fester, beliebter Bestandteil im Jahreskalender der Stadt Bad Ems:

 

Dippekuchen-Essen

am Freitag, dem 16. Januar 2014 um 19:00 Uhr im Gasthaus „Alt Ems“, Marktstraße

 

Dazu lädt die SPD Bad Ems wieder herzlich ein.Diesen leckeren Dibbekuchen gibt‘s bei der SPD

Nicht nur die Mitglieder des Ortsvereins, sondern alle Freundinnen und Freunde der Bad Emser SPD sind hierzu eingeladen. Neben dem bekannt deftigen Essen soll die Zeit - ohne große Reden - auch zum Meinungsaustausch und zur Information genutzt werden.
Als Gäste haben hierzu bereits ihr Kommen zugesagt: Minister Roger Lewentz, Landrat Frank Puchtler  und Stadtbürgermeister Berny Abt.

Ankündigung: Neujahrsempfang mit Dibbekuchen-Essen

.